24A Etsch 24A

Einfluss Tieftalbach bis Einlauf Kraftwerk Alperia Kastelbell

Spinner mit Einzelhaken ohne Widerhaken.
Nur mit der Trockenfliege oder Nymphen ohne Widerhaken, maximal 2 Stück, gefischt mit Fliegenrute, Fliegenrolle und Fliegenschnur.
Von 1.10. bis 30.11. darf nur mit der Trockenfliege oder Nymphen gefischt werden.

Marmorierte Forelle und Hybriden (Kreuzung Marmorierte Forelle/Bachforelle) (MF) ganzjährig geschont
Bachforelle (BF) 35cm
Regenbogenforelle (RF) 25cm
Bachsaibling (BS) 25cm
Äsche (A) ganzjährig geschont
Seesaibling (BS) 25cm
Seeforelle (SF) 35cm

Entnahme: 4 Fische davon 1 Bachforelle
Nach der Entnahme des 4. Fisches ist der Fischgang unverzüglich zu beenden.
Von 1.10. bis 30.11. darf nur die Regebogenforelle (RF) entnommen werden.

Im Krebsbach und Tscharser Mühl- und Sackbach ist das Fischen verboten. (Natürliches Aufzuchtgebiet für Jungfische). Im Abschnitt von der Obstgenossenschaft Juval bis zum Einlauf des E-Werk Alperia Kastelbell ist das Fischen erst ab ersten Juni erlaubt. (Leichgebiet der Äsche)
Um etwaige Laichplätze nicht zu zerstören sollte im Oktober bis November nicht gewatet werden.

Etsch 24A Ausgabestellen

Ausgabestellen Adresse Kontaktdaten Geschäftszeiten Karten

Etsch 24A Bildergalerie

Weitere Gewässer